Universität Bonn

Institut für Physiologie - Universität Bonn

Unsere Forschung und Lehre
Medizinische Fakultät der Universität Bonn

Institut für Physiologie der Universität Bonn

Das Institut für Physiologie ist Teil der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Die Hauptaufgaben des Instituts sind Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Physiologie und der Medizin. 

Die Physiologie beschreibt alle normalen und auch abnormen Lebensvorgänge in Zellen, Geweben, Organen und dem gesamten Körper. Sie ist damit eines der drei Hauptfächer des vorklinischen Bereichs der Medizinischen Fakultät. Das Institut bietet Lehrveranstaltungen für Medizin-, Zahnmedizin-, Pharmazie-, Psychologie- und MasterstudentenInnen in Form von Hauptvorlesungen, Seminaren und Praktika an.   

Das Institut ist in zwei Abteilungen unterteilt, Physiologie I und Physiologie II.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Uni Bonn

Physiologie I

Die Forschung am Institut für Physiologie I konzentriert sich auf die Biologie und Pathophysiologie des Herz-Kreislauf-Systems. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind weltweit eine der häufigsten Todesursachen. Ein Forschungsschwerpunkt unserer Arbeitsgruppen ist es, die Mechanismen zu verstehen, die Herz- und Gefäßerkrankungen wie Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen und Aortenklappensklerose zugrunde liegen, und experimentelle Therapieansätze zu entwickeln. Zu diesem Zweck werden molekulare, zellbiologische und physiologische Techniken mit transgenen Mausmodellen und human-induzierten pluripotenten Stammzellen kombiniert. In enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Herzchirurgie des UKB (AG Röll) versuchen wir auch, das geschädigte Herz zu heilen, indem wir entweder Zellen transplantieren oder residente Zellen im neonatalen und adulten Mausherz modulieren. Nähere Informationen zu den Arbeitsgruppen, Forschungsprojekten und Drittmittelprojekten finden Sie hier.

Die Website der Physiologie I befindet sich derzeit im Aufbau.

AG Fleischmann

Die Informationen zur AG werden derzeit überarbeitet.

AG Sasse

Die Informationen zur AG werden derzeit überarbeitet.

Physiologie II

Das Institut für Physiologie II beschäftigt sich mit der Physiologie des Nervensystems und seiner vielseitigen Interaktionen mit verschiedenen Organen. Wir sind daran interessiert zu verstehen, wie grundlegende Aspekte der Zellphysiologie die neuronale Funktion bei Gesundheit und Krankheit beeinflussen. Wie steuern Neurone Verhalten und Entscheidungen? Wie kann das Gehirn lernen und sich an veränderte Umgebungen und Bedürfnisse anpassen? Und welche Abläufe gehen bei neurologischen Erkrankungen wie Sucht, Demenz und Morbus Parkinson schief? Um diese Fragen zu beantworten, kombinieren wir Verhaltensanalysen in Tiermodellen, In-vivo-Bildgebungsverfahren (Ca²ᐩ -Imaging, 2-Photonen-Imaging, Ganzhirn-Lichtfeld-Imaging) und Elektrophysiologie (Patch-Clamp, extrazelluläre Feldpotentiale) mit Optogenetik (lichtaktivierte Ionenkanäle), Molekularbiologie und Biochemie. 

Physiologie_Gebäude.jpg
© Physiologie II

AG Grunwald Kadow

Warum riecht Essen besser, wenn wir hungrig sind? Wie beeinflussen Hormone unser Verhalten? Diese und weitere Fragen erforschen wir mithilfe von Modellorganismen, Verhaltensversuchen, Neurogenetik und in vivo Imaging-Verfahren.

AG Stein

Die AG Stein beschäftigt sich mit neurophysiologischen Fragestellungen.

Die Informationen zur AG Stein werden derzeit überarbeitet.

Wird geladen